Artikel mit den Schlagwort ‘Soziale Netze’

Veröffentlicht von Lucas am 18. Februar 2010

3.1.3 – Brothers in Arms 2 – ‘Freemium’

Die böse FW 3.1.3

Da ich eher gezwungenermaßen in Apple’s letztes Fettnäpfchen 3.1.3 getappt bin, hier noch einmal eine Warnung speziell an die iPhone 3GS Nutzer:

Vor 10 Tagen hat das Dev Team darauf hingewiesen, dass ein Update – falls doch so dringend gebraucht – lediglich ein Problem mit der Akku-Prozentanzeige behebt. Ich hatte dieses Problem schon zweimal, ist allerdings kein Hals- und Beinbruch. Spätestens, wenn das Gerät nach zwei Stunden Benutzung immer noch 100% anzeigt, ist irgendwas faul. Einmal neustarten und mit dem Netzstecker verbinden sollte alles wieder einrenken.

Schwierig wird es, wenn man aus Versehen den Update Button für ein iPhone 3GS gedrückt hat. Für diesen Fall gibt es komplizierte Anleitungen, die in seltenen Fällen wieder zum Downgrade und Unlock führen. Mit dem Pwnage Tool 3.1.5 (nur für Mac) steht glücklicherweise ein Tool alle Generationen an iPhone sund iPod touches zur Verfügung. Aber!: Die neueren Produktionsreihen der letzetn sechs Monate des iPhone 3GS und iPod touch 2G und 3G mit dem Boot-ROM iBoot-359.3.2 (mehr dazu hier ») lassen sich damit nicht jailbreaken. Daher bleibt bis dato nur ein aufwändiger Downgrade übrig und wir hoffen mal, dass ein Unlock-Möglichkeit für die neue Baseband-Version 05.12 schleunigst entwickelt wird.

Veröffentlicht von Lucas am 3. Juli 2009

Doodle Jump – einfach, aber genial [Update]

Doodle Jump

Du hast noch bis 9. Juli 2009 12.49 Uhr Zeit, einen Kommentar zu hinterlassen, wenn du einen Promo-Code für Doodle Jump gewinnen möchtest!

Kennst du das Spiel Papi Jump? Es ist so ähnlich, aber noch lange nicht so schön anzusehen. Doodle Jump wirkt wie gemalt (Doodle [engl.]: Gekritzel) und der kleine Elefant oder was das sein soll ist einem sofort sympathisch. Ziel dieses Minispiels ist, das kleine Ding über die grünen Plattformen ganz weit hinauf springen zu lassen. Der Punktezähler verrät, wie hoch man schon ist. Pausieren ist lediglich ein einziges Mal erlaubt!

Doodle JumpDer Elefent springt von alleine, alles was der Spieler tun muss: Das Gerät nach rechts oder links kippen, um so die Sprungbahn zu beeinflussen. Vorsicht ist bei braunen Plattformen geboten, sie brechen sofort durch und auf weißen Wölkchen kann man nur einmal landen. Alle Platten sind auch für Doodle nicht mehr da, wenn sie nicht mehr sichtbar sind. Man kann also nicht denken: “Irgendwo da unten wird’s noch so ein grünes Ding geben, wo ich landen kann.” Dann stürtzt Doodle ab!

Veröffentlicht von Lucas am 8. Mai 2009

Top 10 Applikationen – Teil 1/3

Mein Bruder bat mich letztens, für sein nagelneues iPhone die besten momentan erhältlichen Programme in einer kurzen Liste zusammenzufassen. Dann fange ich auch gleich an.
fring

1. fring

Mit fring ist es möglich, per VoIP oder Chat zu kommunizieren. Die App macht es leicht, Freunde, die verschiedene Dienste nutzen, in einer Liste zusammenzuhalten. Mehr zu fring schrieb ich hier.

2. Rolando

RolandoIst mittlerweile Kult und wird von mir persönlich gerne zwischendurch gezockt. Mit einer …

Veröffentlicht von Lucas am 26. Februar 2009

Tweet’n Read

Pro RSS Reader

[nggallery id=38]

RSS-Reader gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Wenn du im App Store nachsiehst, wirst du etwa zehn verschiedene finden. Aber welcher ist wirklich empfehlenswert? Ich habe sie alle getestet und bin zu dem Entschluss gekommen, dass der Pro RSS Reader die besten Funktionen und relativ ausgereifte Benutzerfreundlichkeit aufweist. Mit diesem Reader kann man:

Ordner (Kategorien) anlegen und editieren (Anzeigename; welche Feeds)
Feeds einzeln hinzufügen und editieren (Anzeigename und URL)
Importfunktion für Google Reader, Bloglines, Newsgator und OPML (zum Beispiel von Y! Reader, Safari, Thunderbird, Firefox etc.)
Unterstützung der Formate …

Veröffentlicht von Lucas am 15. Januar 2009

Neue Browser im App Store

Neue Browser

Ganz leise und heimlich sind die neuen Browser unter uns gekommen. Den Weg für alternative Browser versperrte Apple bisher mit der oberflächlichen Begründung, Safari biete dem Nutzer bereits alles. Jetzt sind nach einer Änderung in der Policy auch andere Browser-Apps zugelassen. Oftmals unter “Dienstprogramme” oder “Soziale Netze” eingeordnet, sind das sind zum Beispiel der kostenlose Hot Browser, Edge Browser (auch kostenlos), Web Mate Tabbed Browser für 0,79 €), Shaking Web für 1,59 € …

Veröffentlicht von Lucas am 23. Oktober 2008

fring

fring

Mit fring ist es seit einiger Zeit endlich auch ohne Jailbreak und bestimmter Firmware möglich: Internet-Telefonie. Damit bringt fring dein iPod-touch Usern ein Stück mehr iPhone. huskermania zeigt in einem Video, wie’s geht. Das hier ist die nebenstehende Anleitung auf Deutsch:

Lade fring aus dem iTunes App Store.
Synchronisiere deinen iPod.

Gehe zu voipstunt.com*, klicke auf Herunterladen, dann auf Download VoipStunt.

Warte, bis der Download abgeschlossen ist und doppelklicke auf die Setup-Datei.

Installation ausführen (dauert nur ein paar Sekunden).

Starte VoipStunt und …