Artikel mit den Schlagwort ‘Nachdenken’

Veröffentlicht von Lucas am 21. September 2009

Fling! – pelzige Bällchen rollen!

Fling!Mit Fling! [fling] ist ein neues wirklich hübsches Puzzlespiel ist im App Store aufgetaucht. Die “hölzerne” Grafik und kleine bunte Fellbällchen erinnern ein bisschen an Gartenzwerge im Vorgarten. Ziel von Fling! ist, alle knuffigen Bälle vom Spielfeld herunterzuschubsen. Und zwar so, dass immer einer gegen einen anderen rollte ubd damit zur Seite oder nach oben/unten bewegt. Das Feld ist in 56 kleine Quadrate eingeteilt. Auf ihm erscheinen die Bällchen, mit einem Fingerwisch werden sie bewegt. Es ist sehr sinnvoll, vor den eigentlichen Levels das Tutorial abzuspielen, das automatisch beim ersten Start angezeigt wird.

Durch alle Level hindurch begleitet den Spieler entspannende Musik, hin und wieder unterbrochen durch die Geräusche eigener Aktionen. Und die Grafik kann sich wirklich sehen lassen: Letterpress inklusive bietet sie alles in bester Auflösung an, teilweise sind Animationen aber etwas ruckeld, verzögert zum Ton.

Veröffentlicht von Lucas am 13. August 2009

Deep Green – “Delightful Design!”

Deep GreenDas mit Abstand schönste und beste Schachspiel im App Store ist meines Erachtens Deep Green. Viele Entwickler setzen in der Grafik gerne auf aufwändige 3D-Effekte, Figuren in Glas-Optik oder dreidimensionale drehbare Spielbretter. Doch all das muss nicht sein. Wie aufregend Schach in 2D sein kann, zeigt Deep Green.

Die Spieloberfläche ist im Style eines ziemlich alten Brettes mit elfenbeinfarbenen und schokoladenbraunen mit viel Liebe zum Detail gestalteten Figuren gehalten. Eben so ein Spiel, das man in Opas alter Komode findet. Der Entwickler von Cocoa Stuff hat unter der Haube mit der Chess Engine “Tiny” 4.0 von Scott Ludwig gebastelt. “Unter der Haube” kann man hier beim Wort nehmen. Denn wischt man einmal quer nach links übers Spielfeld entdeckt man kleine animierte Zahnrädchen, die wohl den “Denkprozess” des Prozessors darstellen sollen. Darüber werden die verlorenen Figuren geordnet angezeigt.

Der Computer kann als Gegner gewählt werden, ebenso spielt das iPhone auch gerne gegen sich selbst. Wer nun gegen wen antritt, lässt sich in den Einstellungen, über den [i]-Button erreichbar, genau festlegen. Auch der Schwierigkeitsgrad kann eingestellt werden, er geht von “Hase” (schnelle Reaktion, aber unüberlegt) bis “Schildkröte” (lange Wartezeiten, hier ist Köpfchen gefragt). Insgesamt sind zehn Schwierigkeitsgrade auswählbar. Ich bin zwar kein Schachexperte und verliere so gut wie jedes Spiel – sei es noch so einfach – doch die Durchdachtheit von Deep Green lässt einen immer wieder staunen. Es ist eine dieser Apps, von denen man einfach nicht genug bekommen kann. Die meisten Übergänge und Animationen sind allerdings nicht neu. Das Wackeln einer Figur, wenn man auf sie tippt (Drag and Drop ist übrigens auch möglich), kennst du schon von den Icons auf dem Springboard. Das “Herumdrehen” (Flippen) des Spielfeldes ist genauso eine der Core-Animationen wie das “Wegsliden”. Trotzdem fasziniert es mich immer wieder.

Veröffentlicht von Lucas am 8. Mai 2009

Top 10 Applikationen – Teil 1/3

Mein Bruder bat mich letztens, für sein nagelneues iPhone die besten momentan erhältlichen Programme in einer kurzen Liste zusammenzufassen. Dann fange ich auch gleich an.
fring

1. fring

Mit fring ist es möglich, per VoIP oder Chat zu kommunizieren. Die App macht es leicht, Freunde, die verschiedene Dienste nutzen, in einer Liste zusammenzuhalten. Mehr zu fring schrieb ich hier.

2. Rolando

RolandoIst mittlerweile Kult und wird von mir persönlich gerne zwischendurch gezockt. Mit einer …

Veröffentlicht von Lucas am 10. März 2009

Ancient Frog

ancient-frogAncient Frog ist ein schön gestaltetes Spiel, dass auf den ersten Blick ziemlich langweilig wirkt. Bei genauem Hinschauen entdeckt man aber einige Tücken.

Ziel ist es, einen kleinen Frosch (verschiedene Arten, auch exotische) über ein System aus vorgegebenen Wassertröpfchen zum Ziel, einem soeben gelandeten Insekt, zu bringen. Mit Genuss schnappt sich der Frosch am Ende den Leckerbissen. Hier kommt aber die Schwierigkeit: Man kann immer nur ein Froschbein mit dem Finger bewegen (durch Ziehen).

Der Frosch besteht jedoch nicht aus Gummi und …

Veröffentlicht von Lucas am 20. Dezember 2008

Macht nachdenklich: Gehirntraining

Dein Gehirn muss, genau wie dein Körper, trainiert werden, um in Form zu bleiben. Um es auf Trab zu halten braucht es nur ein paar kleine Übungen, ohne großartigen Stress oder Langeweile. Genau dafür ist Gehirntraining™ da! Es ist nicht einfach nur ein Spiel, sondern eine Vitaminpille. Gehirntraining™ ist ein unterhaltsames Mittel, um dein Gehirn auf Zack zu halten. Bei jeder Aufgabe tippst du einfach auf die Antwort oder zeichnest sie auf den Bildschirm. Dank verschiedener Übungen kannst du auf dem iPhone ab sofort deine Gehirnmuskulatur trainieren. (Quelle)

Veröffentlicht von Lucas am 27. November 2008

Toy Bot Diaries 2

Toy Bot 2 ist eine Fortsetzung von Toy Bot Diaries. Es geht um einen kleinen etwa tischtennisballgroßen kugelrunden Roboter, mit magnetischen Greifarmen und Stiefeln. Im ersten Spiel fiel Toy Bot™ in einen Spielzeugautomaten und nach vielen, sehr vielen Hindernissen gelangte er schließlich auf die Straße. Die Level spielten sich im Automaten selbst oder in der Kanalisation ab. Toy Bot 2 beruht auf dieser ganzen Geschichte. Toy Bot ist in diesem Spiel ebenfalls auf der Suche nach Datapads, …

Veröffentlicht von Lucas am 17. Oktober 2008

Enigmo

Enigmo

Enigmo ist für unterwegs, für Tüftler, Ausprobierer, Module-neu-ordner, Wassersparer und alle Leute, die Wassertropfen ins Ziel, in eine Karaffe bringen wollen. Wer schnell ist, bekommt sogar einen Bonus. Ansonsten kann sich der Spieler viel Zeit zum Nachdenken und Testen lassen.

Das Spiel ist nicht gratis, aber sein Geld auf jeden Fall wert. Im App Store momentan für 1,59 €. Die Entwickler beschreiben es in iTunes als 3D-Puzzle mit drei verschiedenen Flüssigkeiten: Wasser, Lava und Öl. Der tropfende Sound ist …