Artikel mit den Schlagwort ‘iPod shuffle’

Veröffentlicht von Lucas am 9. September 2009

Special Event gerockt? Keynote vom 09.09.09

Neuer iPod nano

Viele erwarteten einen iPod touch mit Kamera. Die schon frühzeitig veröffentlichten Cases von Hama haben die Erwartung erhalten – bis kurz vorher wieder Zweifel aufkamen: Aufgrund diverser Problemchen – anscheinend in der Produktion der Kameramodule – wird ein neuer iPod touch 3. Generation in dieser Keynote außen vor gelassen? Diese Vermutung hat sich bestätigt. Kaum ein Wort ist über den iPod touch 3G gefallen, nur dass er hardwaretechnisch von der Grafik- und Prozessorleistung dem iPhone 3GS angeglichen wurde. Das 16 GB-Modell steht seit heute nicht mehr zum Verkauf, stattdessen gibt es ein 64 GB-Modell.

Viel hat sich dann beim iPod nano getan, mehr als ich erwartet hatte. Zum ersten kommt er jetzt glitzernd und glänzend mit poliertem Aluminiumgehäuse daher, zweitens ist ein FM Radio drin und – das Beste – er hat eine Kamera, die für Videos gut genug ist. Lautsprecher und Mikrofon runden die Sache ab. Apple hat das alles natürlich idiotensicher integriert, im Hauptmenü findet man nun bspw. den Punkt Videokamera. Auch einige Effekte lassen sich on-the-go anwenden. Dem iPod nano 5G hat Apple noch die selbe Sprachausgabe (Voice Over) beschert, die beim iPod shuffle seit langem dabei ist. Alle weiteren Infos dazu kannst du der offiziellen Pruduktseite entnehmen.

Am iPod shuffle hat sich nur äußerlich etwas getan. Er glänzt zwar nicht so wie der nano, ist dafür jetzt aber in fünf verschiedenen Farben erhältlich: Grau, Schwarz, Hellblau, Grün und Pink. Nur eine glänzt, und zwar die exklusive Sonderausgabe aus poliertem Edelstahl, die nur im Apple Store erhältlich ist. Damit will Apple nicht alles den Retail Stores überlassen. Hier noch ein Verweis zur Produktseite.

Veröffentlicht von Lucas am 16. Mai 2009

xPort fast geschenkt, iPod shuffle bei workaBLOGic

xPort

Ich fange mal mit xPort an. Ein Szenario, dass die Verwendung des Programms xPort für Mac OS sinnvoll macht:

Ratlos stehst du vor deiner leeren iTunes Mediathek oder bastelst nach einem Festplattencrash an letzten Rettungsversuchen deiner heißgeliebten Musik?

Wenn du deine Songs und Wiedergabelisten noch am iPod hast ist xPort deine Rettung. Noch in den Kinderschuhen seiner Entwicklung, überträgt xPort bereits zuverlässig deine Titel, Wiedergabelisten und sonstige Meta-Tags vom iPod auf den Mac (iPhone und iTouch werden noch nicht unterstützt). Mit wenigen Klicks kopierst du den iPod-Inhalt in einen beliebigen Ordner auf dem Mac und von dort aus direkt in iTunes.

Veröffentlicht von Lucas am 22. März 2009

Neu in iTunes 8.1: Autofill und Bewertungen

Eine Funktion, die sonst nur exklusiv für iPod shuffle-Nutzern war, wird nun mit durch das iTunes Update 8.1 bei allen iPod Modellen unterstützt. So kann mit einem Klick der gesamte Inhalt des iPod automatisch mit Musik ersetzt werden. In den Einstellungen kann man bestimmen, ob die Objekte zufällig ausgewählt werden sollen.

So geht’s:

Verbinde deinen iPod (oder dein iPhone) mit dem Computer, wähle das Gerät in iTunes in Sidebar aus.
Im Hauptbereich des Fensters, klicke auf Überisicht.
Setze ein Häkchen bei Musik und Videos manuell verwalten.
KLicke in der Sidebar auf das Dreieck neben dem iPod oder iPhone und wähle Musik.
Im unteren Bereich des Fensters siehst du nun Folgendes:Automatisch füllen
Klicke auf Automatisch füllen. Eventuell vorher unter Einstellungen… den als Festplatte reservierten Speicher festlegen.

Neu sind auch die Bewertungen im App Store. Zumindest hat sich die Darstellung geändert. Denn die Bewertungen der einen User bestimmen das Kaufverhalten der anderen und sind somit besonders wichtig. Eine App mit einem Stern wird meistens gar nicht erst angesehen, welche mit Top-Bewertungen dagegen häufiger. Wie man auf diesem Screenshot feststellt, sind die Bewertungen nach Versionen sortiert und können nach Bedarf ein- und ausgeblendet werden. Wie oft eine Bewertung (z.B. 3 Sterne) abgegeben wurde, steht ebenfalls daneben.

Neue Bewertungen

Veröffentlicht von David am 12. März 2009

iTunes 8.1 und iTunes DJ

iTunes DJ

Wie vermutet kam heute ein Update für iTunes raus. Des Weiteren wurde die Remote App von Apple für iTunes aktualisiert. iTunes gewinnt somit Schnelligkeit bei der Synchronisation von iPods, großen Mediatheken und beim Stöbern im iTunes Store. Zusammengefasst findet ihr folgende Erneuerungen nach dem Update:

Synchronisierung mit dem neuen iPod shuffle (dritte Generation) wird unterstützt
Freunde können sich Titel für iTunes DJ wünschen (siehe iTunes Remote ?)
Neue Genius-Seitenleiste für Filme und Fernsehsendungen
Verbesserte Leistung beim Laden von iTunes Plus-Titeln
Automatisches Füllen für manuell verwaltete iPods
CDs können in der gleichen Tonqualität importiert werden, die iTunes Plus bietet
Viele Verbesserungen bei den Eingabehilfen
iTunes U und der iTunes Store können mit der Kindersicherung separat deaktiviert werden