Artikel mit den Schlagwort ‘iPod nano’

Veröffentlicht von Lucas am 10. September 2009

Steve Jobs’ Interview mit David Pogue

Steve Jobs Special Event 2009

Gleich nach der Keynote gestern hat David Pogue, NYTimes Tech-Kolumnist und Autor, ein paar interessante Fragen an Apple CEO Steve Jobs gestellt. Mindestens zwei davon könnten von mir sein.

Warum wurde eine Kamera ausgerechnet im winzigen iPod nano und nicht im iPod touch verbaut?

Darauf wiederholte Steve Jobs nur, was Phil Shiller (Apple-Vizechef) bereits vorher bei der Präsentation gesagt hat: Apple versucht, den iPod touch als Gaming-Device zur Zeit klar abzugrenzen. Dafür muss er so billig wie möglich angeboten werden.

Ürsprünglich waren wir nicht sicher, wie wir den iPod touch vermarkten sollen. War es ein iPhone ohne ‘Phone’? War es ein Taschencomputer? Kunden sahen in dem Gerät eine Spielekonsole, danach richteten wir uns schließlich. Wir vermarkteten ihn so, und er hat sich einfach verkauft. Und nun haben wir den kostengünstigen App Store besonders im Blick. Wir haben also nur den Preis auf $199/189 € gedrückt und müssen keine weiteren Funktionen hinzufügen. Der iPod touch muss einfach so günstig sein, dass jeder ihn sich leisten kann.

Warum kann der iPod nano Videos drehen, aber keine Fotos schießen?

Veröffentlicht von Lucas am 9. September 2009

Special Event gerockt? Keynote vom 09.09.09

Neuer iPod nano

Viele erwarteten einen iPod touch mit Kamera. Die schon frühzeitig veröffentlichten Cases von Hama haben die Erwartung erhalten – bis kurz vorher wieder Zweifel aufkamen: Aufgrund diverser Problemchen – anscheinend in der Produktion der Kameramodule – wird ein neuer iPod touch 3. Generation in dieser Keynote außen vor gelassen? Diese Vermutung hat sich bestätigt. Kaum ein Wort ist über den iPod touch 3G gefallen, nur dass er hardwaretechnisch von der Grafik- und Prozessorleistung dem iPhone 3GS angeglichen wurde. Das 16 GB-Modell steht seit heute nicht mehr zum Verkauf, stattdessen gibt es ein 64 GB-Modell.

Viel hat sich dann beim iPod nano getan, mehr als ich erwartet hatte. Zum ersten kommt er jetzt glitzernd und glänzend mit poliertem Aluminiumgehäuse daher, zweitens ist ein FM Radio drin und – das Beste – er hat eine Kamera, die für Videos gut genug ist. Lautsprecher und Mikrofon runden die Sache ab. Apple hat das alles natürlich idiotensicher integriert, im Hauptmenü findet man nun bspw. den Punkt Videokamera. Auch einige Effekte lassen sich on-the-go anwenden. Dem iPod nano 5G hat Apple noch die selbe Sprachausgabe (Voice Over) beschert, die beim iPod shuffle seit langem dabei ist. Alle weiteren Infos dazu kannst du der offiziellen Pruduktseite entnehmen.

Am iPod shuffle hat sich nur äußerlich etwas getan. Er glänzt zwar nicht so wie der nano, ist dafür jetzt aber in fünf verschiedenen Farben erhältlich: Grau, Schwarz, Hellblau, Grün und Pink. Nur eine glänzt, und zwar die exklusive Sonderausgabe aus poliertem Edelstahl, die nur im Apple Store erhältlich ist. Damit will Apple nicht alles den Retail Stores überlassen. Hier noch ein Verweis zur Produktseite.

Veröffentlicht von Lucas am 11. Januar 2009

iPod nano besser für Musik

iPod nano

Der iPod nano ist zum Musikhören eindeutig besser geeignet als der iPod touch. Warum das so ist, möchte ich anhand eines kurzen Vergleichs darstellen.

Die Maße: Mit 6,2 Millimetern Tiefe trägt der iPod nano deutlich weniger dick auf. Auch das Format ist kompakter.
iPod touch Music-App hängt sich manchmal (bei mir sogar ziemlich oft) auf – iPod nano System läuft sehr stabil.
iPod touch: Zu lange Titelnamen werden mit “…” abgekürzt und können nicht vollständig gelesen werden. Dies ist meiner Meinung nach eines der …