Artikel mit den Schlagwort ‘Gameplay’

Veröffentlicht von Lucas am 18. Februar 2010

3.1.3 – Brothers in Arms 2 – ‘Freemium’

Die böse FW 3.1.3

Da ich eher gezwungenermaßen in Apple’s letztes Fettnäpfchen 3.1.3 getappt bin, hier noch einmal eine Warnung speziell an die iPhone 3GS Nutzer:

Vor 10 Tagen hat das Dev Team darauf hingewiesen, dass ein Update – falls doch so dringend gebraucht – lediglich ein Problem mit der Akku-Prozentanzeige behebt. Ich hatte dieses Problem schon zweimal, ist allerdings kein Hals- und Beinbruch. Spätestens, wenn das Gerät nach zwei Stunden Benutzung immer noch 100% anzeigt, ist irgendwas faul. Einmal neustarten und mit dem Netzstecker verbinden sollte alles wieder einrenken.

Schwierig wird es, wenn man aus Versehen den Update Button für ein iPhone 3GS gedrückt hat. Für diesen Fall gibt es komplizierte Anleitungen, die in seltenen Fällen wieder zum Downgrade und Unlock führen. Mit dem Pwnage Tool 3.1.5 (nur für Mac) steht glücklicherweise ein Tool alle Generationen an iPhone sund iPod touches zur Verfügung. Aber!: Die neueren Produktionsreihen der letzetn sechs Monate des iPhone 3GS und iPod touch 2G und 3G mit dem Boot-ROM iBoot-359.3.2 (mehr dazu hier ») lassen sich damit nicht jailbreaken. Daher bleibt bis dato nur ein aufwändiger Downgrade übrig und wir hoffen mal, dass ein Unlock-Möglichkeit für die neue Baseband-Version 05.12 schleunigst entwickelt wird.

Veröffentlicht von Lucas am 23. August 2009

Gangstar: West Coast Hustle – GTA-Klon

Gangstar: West Coast HustleWir haben es zwar noch nicht Ende August, zu dem das Release des schon weithin bekannten GTA-Klons Gangstar abgekündigt wurde. Freuen wir uns aber jetzt schon mal. Zuerst das wichtigste, der Preis: 5,49 €.

Wie immer bei Gameloft Spielen wird mit einem einminütigen Introvideo gestartet. Damit geben sich die Entwickler immer viel Mühe, um einen perfekten ersten Eindruck zu hinterlassen. Der gute Eindruck ist aber bei mir schon im Eimer, wenn das Hauptspiel mit allen Texturen geladen wird. Hat man das Gerät vorher nicht neugestartet, kann es vorkommen, dass Gangstar beim Ladeprozess schon abstürzt. 3GS-Besitzer haben die Probleme mit ewigen Ladezeiten und mäßig flüssiger Grafik nicht.

Na gut, zuegegeben stürzt Gangstar auch nur wegen diversen Jailbreak-Prozessen ab. Ist wohl dann die eigene Schuld. Gameloft hat trotzdem ein fantastisches Spiel kreiert.

Falls du nicht weißt, was GTA ist: Diese Abkürzung steht für Grand Theft Auto (“Schwerer Kraftfahrzeugdiebstahl”) und bezeichnet eines der erfolgreichsten Rollenspiele für PC und PlayStation 2. Im Urschleim sah GTA auf dem Computer etwa so aus wie Gangstar jetzt auf dem iPhone. Damit will ich die App jetzt keinesfalls abwerten, nur scheint Gameloft grafiktechnisch doch noch nicht alles ausgereizt zu haben, oder? Etwas mehr Kantenglättung fände ich zum Beispiel nicht schlecht. GTA kam seit 1997 von einer Version in die nächste und wurde immer weiter verbessert, vergrößert, erweitert und teilweise komplett neu aufgemacht.

Veröffentlicht von Lucas am 7. August 2009

Sway – Illusion Labs lässt die Puppen tanzen

Sway

Interessanter Look und kleine Figuren im Spiel Sway weckten meine Neugier und ich entschied, die Lite-Version zu testen.

The world of Sway exploded and you must help Lizzy the Lizard find her friends by swinging her through the world. When you find The Ninja Man, Stiches or one of the others you can play them as well! Lizzy the lizard and her friends can grab and swing in beautiful bouncy physics simulation with a little help from your fingers. The game is developed in corp with our friends at Illusion Labs. – ReadyFireAim

Tatsächlich handelt es sich abee nur um hin- und herschwingen einer Figur durch Fingerbewegungen. Klingt wenig spektakulär – ist es auch. Doch weil ich ja eher ein Mensch mit Sinn für perfekte Gestaltung bin, konnte ich auch nach zwei Tagen nicht aufhören, Lizzie, Monkee, Bobo Bobo – und wie sie nicht alle heißen – durch die Level baumeln zu lassen.

Falls du dir unter “baumeln” und “schwingen” auf dem iPhone/iPod touch nichts vorstellen kannst: Ich glaube, das folgende Gameplay Video zeigt es ganz gut:

Ziel ist immer ein ganz bestimmter und nicht übersehbarer Punkt an der Wand. Um diesen zu erreichen, muss man Löcher, Blockaden und andere Hindernisse überwinden. Dazu wischt man mit dem Finger so über das Display, dass der kleine Kerl herumzuhampeln beginnt und sich in die Richtung bewegt. Es kann schon einmal der ein oder andere unfreiwillige Looping dabei rauskommen. Letztendlich muss man aber nur wieder mit mindestens einem Glied Halt finden, damit die Figur nicht in die Tiefe stürzt.