Artikel mit den Schlagwort ‘Farbe’

Veröffentlicht von Lucas am 9. Juli 2009

Edge – Spielspaß mit Ecken [Update]

Edge

Schreibe einen Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse und vielleicht gewinnst du einen Promo-Code für Edge! Einen Versuch ist es doch wert, oder?

Der App Store wurde vorgestern ein Jahr alt – Apple nahm das als Grund, eine Sammlung von Programmen und Spielen zusammenzufassen. Man könnte es sozusagen als die Elite im Store auffassen. Die meisten der vorgestellten Spiele kannte ich bereits. Ein paar habe ich aber noch nie ausprobiert – oft wegen dem Preis. Aber dieses Spiel muss man einfach laden! Edge nennt man es, ein Designschmuckstück der etwas anderen Art. Hier wird auf buntes Pixelspiel mit hübschen Animationen gesetzt. Du steuerst einen Würfel über kantige Level mitten im Universum.

Damit die weiß-graue Grafik nicht so langweilig wirkt, wurden bunte pulsierende Bänder und Objekte integriert. Der eigene Würfel färbt sich auch abwechselnd in verschiedene Farben. Dieser extreme Kontrast macht sich gut – und ist auf jeden Fall ungewöhnlich!

Der Würfel rollt, wenn du mit dem Finger über den Bildschirm wischst, das Gerät kippst oder die Pfeiltasten benutzt. Die Steuerung kannst du in den Optionen wählen. In manchen Levels muss man den Würfel auf der Kante balancieren (siehe Video). Gar nicht so einfach!Edge

Veröffentlicht von Lucas am 7. Juli 2009

cliqcliq Colors – Farbpaletten verwalten

cliqcliq ColorsManchmal stößt man im App Store auf Dinge, da weiß man als Benutzr gar nicht, in welche Kategorie sie einzuordnen sind. Bei cliqcliq Colors beispielsweise wurde ich einen kurzen Moment stutzig – stellte dann aber sofort fest: Produktivität. Was dem einen als Spielerei vorkommt, ist für den anderen eine unverzichtbare Hilfe. Besonders Designer aller Art müssten von cliqcliq Colors sehr angetan sein.

Im Web lassen sich bereits perfekte Apps (Beispiele: Aviary’s Color Editor, COPASO) zur Erstelleung von Farbpaletten finden, ebenso Seiten, die jeden Tag eine neue inspirierende Palette anbieten. Diese mehr oder weniger zufällige Nebeneinanderstellung von harmonierenden Farbtönen ist oftmals der Grundbaustein für die farbliche Gestaltung neuer Projekte. Die Farbe der Links sollte etwa zur Navigation passen oder zu Überschriften. Hat die Website dauerhaft eine eindrucksvolle Headergrafik, möchte man doch die restlichen Seitenelemente dieser anpassen. Das kann mit Colors einfach realisiert werden. Man speichert sich die Grafik in der Fotogalerie ab, öffnet die App und tippt auf das kleine [+] in der unteren. Ecke. Daraufhin wählt man (Choose existing photo) das Bild und – schwupps – schon sind die für unser Auge am besten sichtbarsten Farben darunter aufgelistet. Bilder können selbstverständlich auch mit der Kamera geschossen und ausgewertet werden. Du kannst die Palette speichern, benennen und auch per E-Mail als im Photoshop und Illustrator kompatiblen Format an mehere Empfänger senden.