Autorenarchiv

Veröffentlicht von Daniel am 11. August 2009

Maze Finger

Maze FingerBei Maze Finger muss man mit dem Finger einen “Lichtball” durch ein Labyrinth steuern. Dabei muss man jedoch darauf achten, dass man nicht zur Seite abweicht, da es sonst anhält. Damit das Game nicht zu langweilig bei den 200 Levels mit insgesamt 1000 Labyrinthen wirkt, gaben sich die Entwickler von ngmoco bei den Animationen viel Mühe. Denn wenn man den “Lichtball” durch die Labyrinthe steuert, schießen Blitze auf die gerade passierten Blöcke und lassen diese mit ganz vielen Farben “explodieren“. Das Gameplay des Spiels überzeugt durch die supersimple Steuerung und durch die schönen Animationen. Es gibt auch einen kleinen Erfolge-Bereich, in dem man sehen kann, wie weit man schon gekommen ist.

Fazit

Das Game ist sehr gut aufgebaut und durch die farbenfrohen Animationen lässt es sich locker spielen. Desweiteren ist die Steuerung simpel – somit dürfte jeder es spielen können.

Veröffentlicht von Daniel am 5. August 2009

Magnetic Joe – Magnetischer Spaß

Magnetic Joe

Magnetic Joe ist ein Game, bei dem man einen Magneten (Joe) durch 50 Levels in 3  verschiedenen Umgebungen steuern kann.

Die Steuerung ist innovativ einfach, man muss nur den Touchscreen berühren, damit Joe magnetisiert wird und somit von den in den Levels  integrierten Magneten angezogen beziehungsweise abgestoßen wird. Wenn man den Finger wieder vom Touchscreen löst, wird Joe entmagnetisiert und sinkt zu Boden. Dabei muss man aufpassen, dass Joe nicht in die spitzen Zacken fällt.

Am Anfang ist das noch einfach, aber je weiter man kommt, desto kniffliger wird es. Wenn man dann ein Level wirklich einmal nicht schafft, kann man es auch überspringen.