Veröffentlicht von Lucas am 28. August 2009

iStudiez Pro – Alleskönner für Schule und Studium [Update]

iStudiez Pro

Update: Schreibe bis zum 10.09.2009 einen Kommentar unter diesen Artikel und du kannst einen von zwei Promo-Codes für iStudiez Pro gewinnen! Erwähne bitte auch, warum ausgerechnet du diese App so dringend brauchst. Gewinner werden zufällig ausgewählt, viel Glück!

Wer wie ich noch nach den Pfeifen der Bildungsbeauftragten tanzen muss, wird sicherlich ab und zu ein paar Unterrichtsstunden zu bewältigen und ein paar Vorlesungen zu besuchen haben. Bei vielen Stunden und Terminen bleiben einzelne Zeiten manchmal nicht im Kopf. Der Durchschnittsstudent kramt dann seinen Timer raus und schlägt umständlich nach. Der Durchschnittsstudent mit iPhone öffnet iStudiez Pro (füher: iStudent Pro) und muss nichts nachschlagen – er sieht sofort, wo’s langgeht.

Schon seit Stunden trage ich nun mit Begeisterung meine Kurse über intuitive Masken ein, auch andere Projekte, Hausarbeiten und Klausuren finden einen bequemen Platz im Kalender. Solche besonders wichtigen Termine werden sogar mit kleinen Markierungen in der Monatsübersicht hervorgehoben. Kleine Punkte unter den Daten bezeichnen die Anzahl aller Ereignisse. Ach was, Ereignisse waren gestern! Ereignisse findet man nur in der Kalender.app, und die hat sich zum Stundenplanmanagement kaum geeignet. Da war keine richtige Übersicht mehr, alle Kurse wurden nur untereinander dargestellt, niemand hat hier an besondere Markierungen und schnell wiedererkennbare Icons gedacht. Als Student oder Schüler empfindet man ziemlich oft Zeitnot, da wird ein aufwendiges Anlegen und Eintippen zum Problem.

Vieles wird eben nur im Studium gebraucht, etwa eine Funktion, um einer Kursstunde Aufgaben hinzuzufügen und abzuhaken, gleich eine Klausur zu ergänzen, ohne dass diese gleich bei allen Stunden angezeigt wird. Man sollte sich bei der ersten Benutzung die Beispieldaten laden lassen und ein bisschen mit der App herumspielen, bis alle Einzelheiten klar sind. Hier ist eben vieles anders als bei Things & Co., hier gibt es Semester statt Ordner, ausschließlich Kurse, die mit den einzelnen regulären oder einmaligen Stunden gefüllt werden, spezielle Felder für die Raum- und Gebäudenummern, Dozenten bzw. Lehrern und einen benutzerdefinierten Kurstyp – z.B. Vorlesung, Tutorium etc.

Aufgaben können genau so vielfältig bearbeitet werden. Es stellt kein Problem dar, Notizen und Gruppenmitglieder abzuspeichern. Doch ich möchte nicht so lange um den heißen Brei reden, das sind die momentanen Features:

  • Die intelligente “Heute”-Ansicht zeigt alle bevorstehenden Kurse und Aufgaben
  • Vollwertiger detailreicher Stundenplan
  • Interaktiver multifunktionaler Kalender mit erweiterter Monats- und Wochenansicht
  • Farbige Labels für jeden Kurs
  • Stylishe Icons zur Unterscheidung von Kurstypen/-arten
  • Unterstützung des Beschleunigungssensors zum Wechseln in den Querformat-Modus – zeigt dann in der Monatsansicht einen tabellarischen Stundenplan an
  • Integriertes Adressbuch
  • Verschiedene Sprachen

iStudiez Pro würde mich weitaus weniger begeistern, wäre da nicht dieses tolle Design, ganz im iPhone-Stil. Alle Buttons sind sehr bequem erreichbar, nur hier und da habe ich kleine Darstellungsfehler entdeckt (werden in folgenden Versionen behoben), das Scrollen durch die Monate klappt noch nicht flüssig (Performance soll auch verbessert werden). Ich kann mir gut vorstellen, dass dann der nächste Apple Design Award an iStudiez Pro geht. Wenn Things das geschafft hat…

Einstellungen sind – wie meistens – in der Einstellungen.app. Dort kann man ein Badge aktivieren, das alle Kurse für einen festgelegten Zeitraum aufzählt.

Im Entwicklerblog wurden bereits viele neue Funktionen in folgenden Versionen angekündigt, die nächste wird 1.1 sein, welche ab September nur noch für OS 3.0 verfügbar sein wird. Folgendes wird kommen:

  • Push Notifications
  • Ferienplaner
  • A & B-Wochen, 6-Tage Stundenplan
  • Spezieller Bereich für Lehrer mit allen Informationen wie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Anschriften der Unterrichteten
  • Irgendwelche mysteriösen Features!

Version 1.1

Aber so schön die Verwaltung und das Design bei iStudiez Pro auch ist – wie kann ich meinen kompletten Kram exportieren, syncen oder sonstwie sichern? Ich will mich eben nicht auf ein iPhone verlassen, das jeden Moment implodieren kann. Da hilft nur ein Online-Sync, an der Uni dürfte WLAN auch für alle iPod touch-User ausreichnd vorhanden sein.

Bewertung

4,5 Sterne

Details

  • iTunes-Link: iStudiez Pro
  • Preis (Stand: 28.08.2009): 2,39 €
  • Sprache: Deutsch, Chinesisch, Czech, Niederländisch, Englisch, Französisch, Hungarian, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Slovak, Spanisch, Ukrainian
  • Verkäufer: Andriy Kachalo
    2009 Andriy Kachalo & Michael Balashoff
  • Version: 1.0.3
  • Größe: 2.4 MB
  • Hersteller-Website


10 Kommentare zu “iStudiez Pro – Alleskönner für Schule und Studium [Update]”

  1. ubahnverleih
    22:48 am 9. September 2009

    Ich habe mit iStudent gekauft. Nach aufwendiger eibgabe der Stunden und so ging erst alles. Nach einer einarbeitungszeit lief alles, Doch jetzt Zeigt die App nur noch einen (nutzlosen) Tab an. Es geht sonst nix Mehr. alle daten Weg. Und deshalb brauche ich jetzt eine Neue App

    Antworten

  2. GSSD
    22:53 am 9. September 2009

    Ich brauche diese App unbedingt für die MSA Vorbereitung und danch fürs Abi!

    Antworten

  3. Forger7
    23:02 am 9. September 2009

    Würd ich auch gerne mal ausprobieren, hört sich ja ganz nett an.

    Antworten

  4. f4bi
    23:02 am 9. September 2009

    Diese app ist perfekt für mich, da ich mir nie merken, wo und wann ich welche Stunde habe!
    Genauso verhält sich das mit Hausaufgaben!
    Da wäre es super, das Ganze schön geordnet auf meinem iPod touch zu haben, den ich sowieso immer griffbereit hab! :D

    Antworten

  5. iUmberto
    23:35 am 9. September 2009

    Auf dieses App habe ich schon immer gewartet, super! Respekt…
    Genau richtig für meine Bedürfnisse als armer Student;))
    Fürs Gewinnspiel:
    Als Student und Applenutzer bin ich ein armer Schlucker und bitte um nen lieben Promocode ;) )

    Antworten

  6. Christian
    18:08 am 11. September 2009

    verdammt einen Tag zu spät gesehen ;)

    Aber danke für den Test, werde mir diese App wohl zum Semesterbeginn holen.

    Antworten

  7. Ursula
    13:27 am 15. Dezember 2009

    Danke für den tollen Beitrag. Ich werde diese Software auf jedenfall installieren. Sieht sehr gut aus.

    Ursula

    Antworten

  8. tri-tone
    11:09 am 5. August 2010

    Coole App! Wär cool, wenn die Räume gespeichert werden könnten, so wie die Dozenten auch… Sonst muss man mühselig immer wieder alles eingeben. Eine Sync-Funktion wäre auch cool, evtl. mit eigens dafür konzipierter Software, damit man nicht alles am iPod/iPhone eingeben muss. Ansonsten fehlen noch eine Stundenplananzeige und Termine, die man unabhängig von “Veranstaltungen” eingeben kann, also Zahnarzt, Klavierstunden or whatever…

    Antworten

  9. Ace
    23:29 am 31. August 2010

    servus,

    ich würd mich über den promocode fürs app freuen.
    hab mal die lite version getestet und bin echt begeistert. sehr übersichtlich, farbzuordung, raumnummern, immer im blick wann prüfungen sind und hausaufgaben etc erledigt sein müssen.
    könnte die vollversion super brauchen da nächste woche uni wieder losgeht………

    thx

    Antworten

  10. jonas
    17:54 am 1. September 2010

    hab die lite version gerade im test. sieht wirklich alles super aus. würde sie gerne zum start zum wintersemester einsetzten :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar