Veröffentlicht von Lucas am 18. Mai 2009

Webcams Pro

Webcams ProWebcams Pro vereint gleich drei Verfahren, eine Webcam abzuspeichern und anzuzeigen. Man kann entweder im bekannten Webcams.travel-Verzeichnis suchen, eine Website nach einer Webcam abscannen lassen oder die URL mit Beschreibung selber eingeben. Letztere zwei Möglichkeiten werden wohl eher selten benutzt, denn wer hat schon eine eigene Webcam? Und etliche Orte sind im besagten Verzeichnis bereits eingetragen. So auch die Webcam in Weimar. Da muss ich mich keinen Millimeter von der Stelle bewegen, um zu wissen wie es in der Innenstadt aussieht.

Das Scannen einer Website nach Webcams könnte noch verbessert werden. Ich weiß, auf manchen Seiten funktioniert es; aber als erste Seite mit einer Webcam kam mir spontan die Homepage des Kurfürstendamms in den Sinn. Blöd nur, dass dort eine Webcam im Frame eingebunden ist. Gibt es dafür noch ein Lösung? Denn sowas machen viele.

Praktisch ist das Bookmarklet von Rock Solid Apps. Damit eine Website mal eben auf verfügbare Webcams überprüft werden kann, ist lediglich die Installation dieses Bookmarklets erforderlich. In der aktuellen Version geht das nur, wenn du es in deine Lesezeichenleiste ziehst und anschließend die Lesezeichen mit iTunes synchronisierst.

Schön übersichtlich finde ich den Startbildschirm, hier werden alle Webcams wie in der bekannten Fotogalerie angezeigt. Überhaupt ähnelt Webcams Pro der Fotos.app in viele Aspekten: Transparentes Interface, Slideshow-Funktion und die Schaltflächen in der unteren Leiste.

Die Einstellungen der App sind in der Einstellungen.app gut verstaut und beinhalten Sachen wie beispielsweise den Ort der Webcam einblenden, Schütteln zum Aktualisieren, Übergänge oder zwei Designanpassungen.

Bewertung

4,5 Sterne

Details

  • iTunes-Link: Webcams Pro
  • Preis (Stand: 17.05.2009): 2,39 €
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Verkäufer: David Dauer
    © 2009 Rock Solid Apps
  • Version: 1.0.1
  • Größe: 0.7 MB
  • Hersteller Website

Schreibe einen Kommentar