Veröffentlicht von Lucas am 5. April 2009

Groceries – Die moderne Einkaufsliste

Groceries - Die moderne EinkaufslisteGroceries – Die moderne Einkaufsliste habe ich bereits dem Praxistest unterzogen. Am Samstag ging ich einkaufen und vertraute meine Liste einmal dieser App an. Programme auf dem iPhone sollten mit so wenigen Interaktionen wie möglich den Nutzer am bestmöglich zufriedenstellen. Mit Groceries wurde dieses Prinzip (fast) perfekt umgesetzt. Man erspart sich sehr viel Schreibarbeit, weil massenweise Artikel schon abgespeichert sind, und das praktischerweise auch noch sortiert in Produktgruppen wie etwa “Brot & Kuchen”, “Obst & Gemüse”.

Zu den Artikeln sind die üblichen Maß- und Mengeneinheiten bereits angegeben. Eine Suche ganz oben auf dem Bildschirm “Artikel”, zu erreichen über das Plus [+] auf der Startseite, hilft beim Finden ungemein, daher, finde ich, sollte sie unbedingt immer im Vordergrund bleiben. Ein Index- oder ABC- oder Wie-auch-immer-man-das-nennt-Streifen am rechten Rand könnte die Suche auch noch mehr erleichtern. Ist ein Artikel in keiner Kategorie, schreibt man ihn voll aus und tippt dann links daneben auf das grüne Plus. Der Artikel ist damit auch sogleich ausgewählt und in der Einkaufsliste.

Beim Scrollen durch die Kategorien kann man Artikel immer durch Drauftippen anwählen, so werden sie hellblau hinterlegt und mit einer Markierung versehen. Und wer seinen Einkauf so genau planen muss wie den nächsten Urlaub, findet zu jedem Artikel die Möglichkeit, die benötigte oder oft verwendete Menge einzustellen.

Groceries kann aber noch ein bisschen mehr: Verschiedene Einkaufslisten, beispielsweise für jeden Supermarkt eine, richtig einfaches Löschen von Artikeln aus Listen und Artikel mit Notizen versehen (z.B. Joghurt – fettarm!).

Das Interface imitiert eine Pinnwand mit abgerissenen Papierfetzen. Auf dem Startbildschirm kann man gleich über den Button Fehlende die Liste so reduzieren, dass nur noch fehlende, nicht durchgestrichene Artikel angezeigt werden. Beim Bearbeiten sonstiger Dinge wird wieder auf natives Design gewechselt. Mir gefällt Groceries, ist vollkommen ausreichend und trotzdem nicht überladen sondern schnell durchschaut. Fünf Sternchen!

Bewertung

5 Sterne

Details


4 Kommentare zu “Groceries – Die moderne Einkaufsliste”

  1. Bine
    17:40 am 8. April 2009

    Eine praktische Anwendung, wäre auch was für mich. Wenn ich einkaufen gehe nehm ich meistens das was mich gerade aus dem Regal anlacht und ich komme immer mit viel mehr nach hause als was ich eigentlich kaufen wollte… :-)

    Antworten

  2. polzensilvi
    13:22 am 26. Oktober 2010

    Ich liebe frei einkaufen, ich kann mit listen usw nichts anfangen. also jedes mal vor dem einkaufen sich noch verrückt machen? das leben ist mir echt zu kurz dafür :)

    Antworten

  3. Carmen
    14:40 am 2. Februar 2011

    Ich finde, das ist einfach klasse Idee, die man mal im Auge behalten sollte. Auf die einfachsten Sachen kommt man oft gar nicht. Besten Dank für den Tipp;).

    Antworten

  4. cialis
    14:55 am 22. Juli 2011

    There are many people searching about that,now they will find enough sources by your post.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar