Veröffentlicht von Lucas am 6. März 2009

Zen Bound – meditatives Puzzlespiel

Zen BoundZen Bound ist kein Spiel der Zeitlimits und beinhaltet auch keinerlei Action, dafür aber atemberaubende Grafik und entspannende Musik. Ziel bei Zen Bound ist, einen Strick oder ein Seil um eine Holzfigur zu wickeln. Dort, wo das Seil die Figur berührt, wird diese mit einer Farbe gestrichen. In bestimmten Winkeln schillert die Farbe im Lichtschein. Die Designer haben sich Mühe gegeben, dem einfachen Spielprinzip von Zen Bound ein hübsches und ansprechendes Äußeres zu verpassen, und ich muss sagen, das ist ihnen wirklich gut gelungen.

Die Umwicklung der Figur steuert man durch langsames Wischen über den Bildschirm. Dann kippt sich die Figur nach vorne, nach hinten oder wird gedreht. Auch der Beschleunigungssensor wird in der App beansprucht: so hängt das Seil immer nach unten, egal in welcher Lage sich das Gerät befindet und man kann Zen Bound dadurch bequem auch im Querformat spielen.

Im Hauptmenü von Zen Bound findest du zwei Buttons: Einmal “Baum der Reflektion“, das andere wird “Baum der Aufgabe” genannt. In beiden Sektionen gibt es also einen Baum. Nach einem angenehmen Übergang (kaum Ladezeit) zum dreidimensionalen beweglichen Baum kannst du dort die Level auswählen. Das sind kleine Anhänger an den Zweigen. Wenn du mit dem Finger hoch ober runter über den Bildschirm streichst, kannst du auch Level erreichen, die weiter höher oder tiefer am Baum hängen. Neben jeder Levelmarke befinden sich drei Blüten. Sie blühen auf, je nachdem, welches Ziel zu im Level erreicht hast. Wenn du 70 % der Figur gestrichen hast, öffnet sich eine Blüte, bei 85 % die zweite, bei 100 % die dritte. Während der Spielphase siehst du oben einen Balken mit den aktuellen Prozenten. Bei jedem passierten Ziel ertönt ein Gongschlag. Um das Level abzuschließen, muss der Faden einen glühenden Nagel berühren, damit er abreißt.

Video

Video: iPhoneBlog.de

Details

  • iTunes-Link: Zen Bound™
  • Preis (Stand: 06.03.2009): 3,99 €
  • Sprache: Deutsch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Verkäufer: Chillingo Ltd
    © Secret Exit
  • Größe: 37,8 MB
  • Hersteller Website


Ein Kommentar zu “Zen Bound – meditatives Puzzlespiel”

  1. Christian
    00:10 am 7. März 2009

    Ich kenne es und ich habe es schon öfter einmal gespielt. Eigentlich spricht nichts gegen das Spiel. Vor allem, wenn man aus dem Büro kommt und man ist noch genervt von der Arbeit und steigt dann in einen vollen Bus. Da wird man vielleicht auch noch mal doof angemacht und da ist es dann schon sehr entspannend, wenn man vielleicht ein paar Minuten für dieses Spiel hat. Bringt einen zur Ruhe was mich allerdings sehr stört ist dieser blöde Gongton am Schluss. Ich weiß auch nicht aber den Finde ich wirklich total doof.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar