Veröffentlicht von Lucas am 22. Januar 2009

Tiki Towers – ein Affentheater

Tiki TowersEin liebevoll gestaltetes Affentheater ist das Spiel Tiki Towers von Real Arcade. Ziel ist es, alle seine Äffchen mit Bananen zu versorgen. Die Bananen sind querbeet im Level verstreut. Dann muss improvisiert werden: Mit einigen wenigen Fingertipps werden Bambusstäbe so zureccht gebogen, dass sie zusammen eine stabile Dreieckskonstruktion ergeben. Man kann diese danach solange bearbeiten (auch Stäbe löschen), bis beispielsweise eine Art Liane entsteht, an der sich die Affen entlang hangeln können. Dabei gilt es, auch sich bewegende Elemente, an der die Konstruktionen angebracht werden, zu berücksichtigen. Während der Bauphase zappeln die fünf Affen unruhig in ihrer Transportbox. Mit dem “Film ab!”-Knopf rechts unten wird die Katze – pardon: der Affe mit seinen munter quitschen Artgenossen aus dem Sack der Kiste gelassen. Nun wird sich zeigen, ob Brücken oder Türme oder Dreiecke etc. halten, was sie nicht versprechen. Die Stäbe färben sich rot, wenn sie kurz davor sind, zu brechen. Und manchmal fällt der ein oder andere Affe auf Nimmerwiedersehen in die Tiefe. Dann erscheint oben im “Affeometer” ein Totenkopf für jeden verreckten Affen und es heißt “Try Again”. Tiki Towers ist eine hübsche und vor allem kinderfreundliche App. Die Level sind leicht und führen nicht zu Frustration. Es macht einfach affenmäßig viel Spaß, solche Türme zu bauen und anzusehen, wie sich jedes Äffchen über dieses Gerüst zu seiner Banane schwingt.

Bewertung

5 Sterne

Screenshot

  Tiki Towers

Video

Details

  • iTunes-Link: Tiki Towers
  • Preis (Stand: 22.01.2009): 1,59 €
  • Sprache: Englisch
  • Verkäufer: RealNetworks, Inc.
    © 2008 RealNetworks, Inc.
  • Größe: 15,0 MB
  • Kennzeichnung: 9+

Schreibe einen Kommentar